Büro Mülheim

"ADAC-Gebäude"
Mellinghofer Str. 163
45473 Mülheim a. d. Ruhr
Fon 0208 620160-0
Fax 0208 620160-29 info@mwp-online.net

Mediation Bauwesen

Konfliktpotenziale im Bauwesen

Die Anforderungen an die Akteure im Baugeschäft sind in der Vergangenheit stetig gestiegen: Termin- und Kostendruck, vielfältige Haftungsfragen, eine Flut an Vorschriften, zunehmende Käufer- und Mieteransprüche, und vieles mehr. Und dies auch noch bei gleichzeitig sinkenden Auftragssummen und Honoraren. Der zunehmende Druck entlädt sich am Bau häufig in angespannten Situationen, die nicht selten in einer gerichtlichen Auseinandersetzung münden. Die Komplexität der Vorgänge, die Vielzahl der Beteiligten, sowie der hohe Grad an Individualität der Projekte machen die Prozesse im Bauwesen sehr anfällig für Konflikte mit hohen Reibungsverlusten auf allen Seiten. Im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung sind klare Zuordnungen von Verantwortung meist schwer möglich. Langwierige Gerichtsverfahren mit Stapeln von Gutachten enden häufig mit unbefriedigenden Vergleichen. Sie sind äußerst nervenaufreibend und mit hohen Kosten verbunden. Oft führen diese Auseinandersetzungen auch zu Kostenexplosionen, zu erheblichen Verzögerungen, zu einem Verlust der Geschäftsbeziehungen und zu Schadenersatzforderungen.

Mediation im Bauwesen

Mit Hilfe der Mediation kann oftmals schon vor Beginn einer Eskalation des Konfliktes durch Hinzuziehen eines sachkundigen unabhängigen Dritten eine Lösung gefunden werden, die die Interessen aller Parteien berücksichtigt. Dabei ist die Mediation im Bauwesen ein Verfahren zur freiwilligen, vor- oder außergerichtlichen Streitbeilegung. Darüber hinaus ist auch eine gerichtliche Mediation möglich. In einer Mediation erarbeiten die Parteien mit Unterstützung eines Mediators eine eigenverantwortliche Problemlösung. Für die Akteure im Baugeschäft bietet ein solches Verfahren eine Alternative zum Schiedsgericht oder zur Anrufung einer ordentlichen Gerichtsbarkeit. Allen Beteiligten steht weiterhin ein gerichtliches oder schiedsgerichtliches Verfahren offen, sollte das Mediationsverfahren zu keiner Einigung führen.

Sie suchen eine Mediation im Bauwesen? Kontaktieren Sie uns und wir informieren Sie gerne über Ihre Möglichkeiten.

News

Unsere nächsten Seminare zu den Themenbereichen "Nachtragsmanagement und gestörter Bauablauf" (NgB) und "Kalkulation und Abrechnung von Bauleistungen" (KA) finden wie folgt statt:

1) 26.01.2017, Workshop ganztägig (NgB): IBR-Seminar im Hotel Novotel in Köln
2) 26.04.2017, gnztägig (KA): BDB-Seminar im TZU, Oberhausen
3) 19.06.2017, ganztägig (NgB): Akademie der Ingenieurkammer-Bau in Düsseldorf 

Haben Sie an diesen Tagen schon wieder andere Verpflichtungen? Kein Problem! Wir führen auch hausinterne Seminare bei Ihnen vor Ort durch. Bei Interesse bitte melden!